Mittwoch, 13. Mai 2015

[Rezi] Ich fürchte mich nicht -Tahereh Mafi



Ich fürchte mich nicht
Autor: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
317 Seiten



Klappentext:
„Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...


:)
Endlich habe ich das Buch gelesen. Das steht schon ewig auf meiner Wunschliste, ohne das ich eigentlich wusste worum es in diesem Buch geht. Ich habe nur immer gehört das es so gut sein soll. 
Es ist eine Mischung aus Dystopie und Fantasy....
Weil das Buch eigentlich nur positive Kritiken bekommen hat, also das was ich mitbekommen habe, waren meine Erwartungen schon ziemlich hoch. Ich habe aber versucht diese etwas runter zuschrauben damit ich nicht enttäuscht werde.

Es hat etwas gedauert bis ich richtig in der Geschichte war, weil ich lange nicht wusste worum es eigentlich geht. Wir sitzen mit Juliette in der Zelle und bekommen nur teilweise was mit von der Außenwelt... aber dadurch war es für mich wie für Juliette als sie aus der Zelle rauskommt und neues Erlebt.
Alles passiert Schlag auf Schlag, dasich dasnicht alles 100%ig mitbekommen habe und teilweise nochmal zurückblätter musste weilich vielleicht einen Satz überlesen habe in dem was wichtiges passiert ist. In einem Moment ist noch alles super(naja nicht wirklich super aber sowie sonst auch) und zack - schon wird Juliette zur Superwaffe. 
Die Wiederholungen einzelner Wörter/Sätze störte den Lesefluss unterstreichen Juliettes Gedanken.
Das Buch war gut, aber jetzt nicht überragend, aber ich glaube es steckt noch viel Potenzial in den nächsten Büchern und ich werde die auf jeden Fall weiterlesen.
Ich will doch wissen wie es mit den X-Men, ach ne Omega Point weitergeht... ;)


Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich bin auf deinen Blog gekommen und hab mir so gedacht: Hää wo bin ich denn jetzt gelandet...hat sich alles ziemlich verändert wenn du mich fragst...natürlich auf positive Weise ;) <3
    Und eine schöne Rezi ist das hier natürlich auch :)
    Liebste Grüße, Ambria <3<3<3<3<3

    AntwortenLöschen
  2. Die X-Men sind super.. ich höre raus, dass dir vieles darauf bekannt vorkommt? ^^
    Ich hab das Buch auch schon ewig auf meiner WL stehen. Mal sehen, wann ich es lesen werde.
    Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen